Elektromechanischer Solargenerator

Den fotoelektrischen Effekt entdeckte der Physiker Alexandre Edmond Becquerel bereits 1839. Es dauerte jedoch noch über einhundert Jahre, bis dieser technisch genutzt werden konnte. Dass Sonnenlicht über Solarzellen in elektrische Energie umgewandelt werden kann, ist allgemein bekannt. Es gibt aber eine weitere Methode der Energiewandlung von Sonnenlicht - IR-Strahlung (Wärmestrahlung) - in elektrische Energie. Diese ist weitestgehend unbekannt. Sie basiert auf einem elektromechanischen Energiewandler. Als Basis hierzu dient ein speziell präpariertes Radiometer mit einem magnetisierten Flügelkreuz, welches innerhalb einer großen Spule rotiert - siehe Foto. Das Prinzip der elektromagnetischen Induktion wird hierbei angewandt - Generatorprinzip. Dem Autor gelang dieser Nachweis der erwähnten Energiewandlung in den 90er Jahren. Aufgrund der Charakteristik des Radiometers funktioniert das System vorzugsweise mit IR-Strahlung.

Foto: Dietrich Klug

Kontakt/Impressum

Stand der Bearbeitung: 04.01.2016

Alle Rechte vorbehalten. © Dietrich Klug

 Startseite